Sega Enduro Racer Deluxe Serial Number 12291 [last update 26.02.2019]

update history:

22.12.2017 — 25.12.2017 — 26.12.2017 — 28.12.2017 — 29.12.2017 — 01.01.2018 — 07.01.2018 — 12.01.2018 — 09.02.2018 — 30.03.2018 — 03.06.2018 — 15.06.2018 — 07.10.2018 — 10.10.2018 — 17.10.2018 — 23.10.2018 — 25.10.2018 — 26.10.2018 — 28.10.2018 — 01.11.2018 — 09.11.2018 — 18.11.2018 — 27.11.2018 — 01.12.2018 — 12.12.2018 — 23.02.2019 — 26.02.2019

[update 22.12.2017]

heute ist es soweit. mein neues projekt wird geliefert. ein sega enduro racer deluxe aus dem jahre 1986.

ein netter kollege aus wien gibt ihn ab und ich werde ihn von grund auf restaurieren. wer meinen outrun automat kennt bzw. den blog mitverfolgt hat, weiß wie genau ich die dinge angehe. hier wird es nicht anders sein. der blog soll mir wieder als dokumentation dienen und euch vielleicht einiges an lese/bild-stoff liefern, damit ihr euch in den weihnachtsfeiertagen ein wenig entspannen könnt und die eine oder andere bettlektüre vorhnehmen könnt.

vorab schon ein paar bilder:

IMG_20171219_185848

wie auch schon beim outrun, dieselben sicherheitschrauben hier. jetzt muss ich mir doch wirklich mal das werkzeug dazu besorgen. wird ja schon zur gewohnheit das ganze *G*.

wenn man sich das marquee ansieht dürfte es sich hier um ein gerät handeln das bis zum schluss im einatz war, die plakette deutet jedenfalls darauf hin. außerdem könnte das gerät ein mix aus japan/usa sein, betrachtet man den münzprüfer kommt der ganz klar aus dem land des lächelns. importiert wahrscheinlich von novomatic, die haben auch gleich mal deren grausiges logo über das schöne sideart gepinselt/geklebt (weiß noch nicht so genau), das muss auf jeden fall runter. außerdem werde ich sämtliche metallteile wieder sandstrahlen lassen. so kann man das ja nicht lassen, väterchen rost wird hier keine chance gegeben sich zu vermehren :-). damals schon 10 ÖS für einen ritt auf der teufelsmaschine. die upright maschine kostete damals beim wirt ums eck gerade mal 5 ÖS.

 

begonnen wurde natürlich mit dem heiligen gral. die pcb:

IMG_20171222_162625.JPG

beim einlesen herausgefunden dass die 68000er cpu die hier verbaut ist einen kleinen ram verbaut hat, quasi als security chip. sobald aber die batterie die darin verbaut ist, leer ist, verliert das ram die info und das spiel ist tot. das öffnen der cpu funktionierte einwandfrei da schon vorbereitet, so sieht´s dann im inneren aus:

IMG_20171222_162615

und jetzt ratet mal ob sie noch saft hat???

IMG_20171222_162618

natürlich nicht. somit gleich de-suiciden das gute stück, dazu benötigt man eine 68000er motorola cpu und 6 stück 27256er eproms.

IMG_20171222_163241

raus mit den alten und rein mit den frisch gebrannten (die kann man übrigens von http://www.jammarcade.net runterladen)

jetzt fehlt mir nur noch der funktionstest, welcher aber nicht soooo einfach möglich ist, da ich momentan am reparieren des monitors bin:

IMG_20171222_144029 (Medium)

so ein Zeilentrafo funktioniert natürlich nicht mehr. stammt von dem originalchassis des enduro racers (mtc9000). hab noch ein mtc9110 herumliegen aber da muss ich noch CRT-Gott Winnie aus dem arcadezentrum fragen ob und wie das kompatibel ist.

[update 25.12.2017]

so, monitor läuft wieder. folgende teile wurden ausgetauscht. 2x bu508, paar elkos (von winnie empfohlen), 2 sicherungen, bu636, bf42 und ein bua801

IMG_20171223_203032.JPG

gehört jetzt natürlich noch feinjustiert, aber dafür wandert er mal zuerst ins cab.

IMG_20171223_201038

auch an der pcb wurde heute erfolgreich gearbeitet. gleich mal vorweg, sie läuuuuuuuuuft. ich hab ja die de-suicide roms gebrannt aber dann mal vorerst das erhalten. guter alter garbage on the screen *G*

gut, cpu läuft, das ist ja mal ein gutes zeichen. erstmal ratlosigkeit. dann nach dem mittagessen eine gute idee, was wenn die eproms nicht richtig gebrannt sind?

also gleich 6 neue 27256er genommen nochmal gebrannt — hmmm der brennvorgang dauert diesmal viel länger, komisch.

alle 6 proms getauscht und dann:

IMG_20171225_160427

oh, yess. gleich mal münzer betätigt, und ich komm auch ins spiel.

noch ein paar eindrücke vom status quo.

potis gehören noch justiert, das ganze teil muss einer grundreinigung herhalten, gas und bremse werden komplett überarbeitet, so kann man ja nicht feinfühlig fahren. wieder ein original sega emblem *G*, so ein deluxe board ist nochmal was ganz was anderes als ein upright.

es steckt noch viel arbeit in diesem teil aber im endeffekt soll es wie der outrun upright auch, eine komplette überarbeitung erfahren. ich dokumentiere wieder wenn es weitergeht.

[update 26.12.2017]

heute zum ersten mal in zusammengebautem Zustand

[update 28.12.2017]

dachte ich schau heute mal unter dem blauen „zauberteppich“ nach wie es da aussieht. was sich einfach anhörte dauerte ein wenig da die schrauben alle festgerostet waren. mit dem standard proxxon werkzeug keine chance, aber so ging es dann:

IMG_20171228_141500.JPG

mit dem dremel einen schlitz gefräst und mit einem ordentlichen schraubenzieher die schrauben nach der reihe rausgeschraubt.

IMG_20171228_143819.JPG

so kam ich dann zu einigen versteckten teilen:

IMG_20171228_143001.JPG

wird alles auseinandergenommen und schön neu gemacht. dauert allerdings da heute eine burschen-übernachtungsparty ansteht und die wollen alle vorher noch ne runde gas geben *G*. achja bevor ich´s vergesse: vorher nachher bzw. oben unten.

das wird alles schön dem sandstrahler gebracht und komplett neu lackiert, da mit das wieder schön wird.

 

hab noch ein paar detailfotos gemacht. mal sehen ob ich die irgendwo her nachmachen lassen kann:

 

hab jetzt alle security schrauben lösen können (dank dremel und wd40)

 

hab jetzt noch sehen können dass die füße fehlen. das gehört natürlich geändert denn das cab soll ja nicht im feuchten/nassen stehen. mal sehen ob ich da gute finden kann.

[update 29.12.2017]

es geht weiter. die komplette lenkeinheit wurde auseinandergenommen. ansonsten kommt man leider nicht an die lenkstange ran (die muss nämlich auch sandgestrahlt werden). ich werde wieder neue scott gummigriffe montieren die sind am besten zum greifen geeignet. ich musste leider feststellen dass der bremshebel auf der unterseite ausgebrochen ist. da muss ich mir etwas einfallen lassen. ein internet-hilfeschrei nach einem ersatzteil blieb bisher noch ohne erfolg. die bowdenzüge sind mit flüssigmetall eingelassen worden, hier muss ich mal mit der lötlampe ran um das aufzubekommen. ich hab mir aber bei arcadefixit schon ein neues brems und gaskabel bestellt. nicht ganz billig aber NOS. es kommen ganz schön viele metallteile für meinen sandstrahler zusammen, das wird diesmal auch nicht mehr ganz so billig, mal sehen.

nachdem gestern ja „Renntag“ war und 5 Jungs zirka 50 credits verballert haben, kam auf einmal einer an und meinte dass der fernseher so komische bilder bringt. tatsächlich handelt es sich hier um ein thermisches problem auf der PCB, dem muss ich unbedingt nachgehen, daher habe ich mir auch gleich mal einen kältespray besorgt. das wird ein spass werden. hoffentlich ist es nichts gröberes.

es ging wieder etwas voran. den sitz kann und will ich auf keinen fall so lassen, da muss ich mir was einfallen lassen, vielleicht werde ich ihn mit epoxy und glasfasermatten verstärken und dann vom sattler überziehen lassen, aber seht selbst mal:

 

die Lenkung habe ich jetzt mal abgeschraubt, hierzu benötige ich aber erstmal wieder platz auf der werkbank, um es so auseinander nehmen zu können, damit ich es später auch wieder zusammenbauen kann 🙂

 

weiter gings mit der lenkung, platz am werkstatttisch hmm na ja nicht wirklich aber es musste was geschehen:

IMG_20171230_131006.JPGso sieht es ja noch ganz gut aus, jetzt geht es darum die teile so auseinander zu nehmen, dass man sie später auch wieder gut zusammensetzen kann:

immer ein teil nach dem anderen

bis man am schluß nur noch das gerippe hat:

IMG_20171230_133149

nun noch alles schön der reihe nach aufgelegt:

img_20171230_133521.jpg

jetzt kann auch die defekte Feder genauer inspiziert werden:

img_20171230_131434.jpg

ein netter leidensgenosse (BlazerFrazer) aus dem www.ukvac.com hat mir versprochen ein paar teile (rot gekennzeichnet) zuzusenden:

razerfrazor_teile1

hoffe das wird was mit dem versenden. man kann hier auch sehr gut die feder sehen wie sie in funktionierendem zustand auszusehen hat 🙂

[update 01.01.2018]

weiter ging es bereits gestern mit dem auseinandernehmen und reinigen.

die beiden linken waren verbaut, wurden mittig aufgeschnitten da sie nicht mehr herunter gegangen sind, rechts die neuen bei amazon bestellt. kosten 13€.

ebenfalls habe ich gestern einen ehemaligen mitbewohner des automaten aus dem schlaf geweckt *G*

IMG_20171231_112218

normalerweise finde ich entweder Schilling oder DM-Münzen aber dies ist mal was ganz neues. ich könnte jetzt ein ratespiel starten aus welchem kontinent diese Spitzmaus herkommt, aber ich denke ich lasse sie in ruhe weilen. ihr könnt euch ja gerne mal gedanken darüber machen.

 

der start button, diesmal mit foto, beim outrun hatte ich das vergessen und doch glatt die 12v für die glühbirne falsch herum angesteckt. das passiert mir hier nicht mehr.

IMG_20171230_154521

 

die gummidämpfer hat wer damals mit fett eingeschmiert, was ihnen nicht gut getan hat. sie waren zerfressen und schwammig wie wackelpudding. wo ich solche herbekommen soll weiß ich noch nicht aber zur not schneide ich sie mir aus einem gummiblock zusammen.

IMG_20171231_150816

[update 07.01.2018]

heute hab ich das paket aus england bekommen mit ein paar nützlichen ersatzteilen:

außerdem habe ich mir als fettreiniger noch von würth ein paar dosen waschbenzin bestellt, superzeugs und zieht dem metall das fett nur so weg.

p8617_2

da der sitz durch mich nicht mehr reparierbar ist und ich auch keinen ersatz gefunden habe, dachte ich ich frag mal bei wimoutrun aus dem ukvac.com nach ob er das reppen kann.

ergebnis nach ein paar mails:

img_20180107_104155.jpg

paket geht montag raus, mal sehen was er zustande bringt, aber wenn man sich seine arbeit so an den outrun panels ansieht, dann ist das ein echter profi der da am werken ist.

hab jetzt aus einer alten gummimatte welche normalerweise unter einer waschmaschine als dämpfung steht, 2 dämpfer gebastelt welche ja vom fett zerfressen waren. ich denke das ist für meine zwecke mehr als ausreichend. für eine kommerzielle nutzung wäre der gummi zwar zu schwach aber für den hausgebrauch reicht er allemal.

die teile für das sandstrahlen hab ich jetzt auch mal zusammengestellt, ganz schön viele teile (die gußeiserne pfanne gehört nicht dazu *G*):

IMG_20180107_173403.JPG

der ventilator musst e auch einer gründlichen reinigung unterzogen werden. ich bin ja ein freund von wiederverwenden funktionierender teile und somit wird der wieder eingebaut da er tadellos funktioniert:

auch das schloß der rückwand wurde ausgebaut da kein schlüssel mehr zur verfügung war. wird durch ein standardschloß ersetzt. eine gute bezugsquelle: http://www.aus.at

IMG_20180107_190746

[update 12.01.2018]

es sind ein paar teile angekommen die wollte ich euch nicht vorenthalten (original anleitung, 2x gas- und 1x brems-bowdenzug NOS-Teile *G*):

IMG_20180112_084309

IMG_20180112_084245

IMG_20180112_084158

IMG_20180112_084206

[update 09.02.2018]

lang war es still um den enduro racer aber jetzt geht es weiter. da soll noch mal wer sagen das china-zeugs taugt nix. hab mir extra aus deutschland ein test-t-mold schicken lassen, was soll ich sagen, steinhart, der steg viel zu breit. wurde aber als „kein chinazeugs“ angeboten. forget it. hab mir jetzt eins aus china bestellt und was soll ich sagen, top quality, biegsam, genaue breite, steg perfekt. was will man mehr:

img_20180209_092101.jpg

IMG_20180209_092049

und der preis??? einwandfrei, hälfte von dem deutschen produkt.

 

Sandstrahlen war auch angesagt. diesmal ein paar mehr teile (das schlägt sich im budget nieder ……

 

und das abscannen der sidearts hat auch begonnen:

in action: Scanner

meine ersten gehversuche in sachen zusammenfügen von scans:

IMG_20180209_092135

[update 30.03.2018]

am sitz ist einiges weitergegangen, rest momentan stillstand wegen anderer projekte

[update 03.06.2018]

ein paar vorbereitungsarbeiten wurden getätigt für die sega pcb teststellung für enduro racer (womöglich zukünftige reparaturen da will man gerüstet sein)

stecker habe ich von einem arcade-freund aus dem UKVAC Forum

mann das ist eine löterei. bis man das alles zusammengefuzelt hat vergehen stunden. nach getaner arbeit (zumindest die steckerseite ist mal fertig) gehört jetzt noch die gegenseite gelötet. hierzu habe ich mir für die ansteuerung ein kleines gehäuse mit potis gegönnt.

IMG_20180603_190028

IMG_20180603_190044

als anschluß nach außen bzw. zur platine hin dienen mir alte multiplex hochstromstecker. eine blöde dremelei ist das, das könnt ihr mir glauben. jetzt fehlen mir nur noch passende drehknöpfe für die potis damit man das dann auch gut testen kann.

 

[update 15.06.2018]

heute habe ich meinen kleinen soundverstärker versucht in betrieb zu nehmen:

IMG_20180615_101032.JPG

ganz einfache geschichte, vom vorverstärker den sound abgreifen, am klinkeneingang hab ich solderseitig gleich 2 kabel angelötet (wer braucht schon klinkeneingang), dann den lautsprecher angebracht, 12 Versorgungsspannung kommen von meiner teststellung und los gehts: Sound Amplifier Test

IMG_20180615_101036

IMG_20180615_101051

[update 07.10.2018]

heute gings endlich ans eingemachte. das holz wurde bearbeitet. hmm, na ja mal sehen:

IMG_20181007_154141.JPG

 

und eine seite der sidearts wurde entfernt. zuerst mit heisluftföhn, aber das geht gar nicht gut, dann mit vignettenentferner und viel muskelkraft:

IMG_20181007_154124.JPG

2. seite kommt morgen dran. keine kraft mehr in den armen und fingernägel sind ab.

na ja beginnen kann ich ja noch.

IMG_20181007_175327.JPG

IMG_20181007_175347.JPG hier gleich mal ein schönes stück holz eingearbeitet, das wird jetzt verspachtelt und das hält dann bombig. schön schwarz lackiert (die gesamte rückseite) und es ist besser als vorher.

[update 10.10.2018]

hab mal begonnen zu spachteln:

IMG_20181010_155734IMG_20181010_155720IMG_20181010_155711

leider ist mir das material ausgegangen. muss ich mir gleich neues besorgen, ich werde die dicken löcher weiterhin mit dem presto spachtel füllen, für die großen seitenflächen nehme ich dann aber molto holzspachtel, ist leichter zu verarbeiten und zu schleifen.

[update 17.10.2018]

Die Fa. Nuschei aus Wien (Gummiverarbeitung) war so freundlich und hat mir für 8€ eine für mich perfekt passende gummiplate (12x12x1,5) für meine bumper geschickt. seht mal vorher und nachher:

IMG_20181017_135711IMG_20181017_135625IMG_20181017_135616IMG_20181017_135001IMG_20181017_134920

super einfach mit stanlay messer zurechtzuschneiden, dann in die führung reingeben und loch durchbohren (8mm). sitzt perfekt für die nächsten 30 Jahre 🙂 und diesmal kommt kein fett oder ähnliches zeugs ran was mir alles auffrisst.

jetzt noch gleich ein neues poti (4,7k orig ich hab 5k genommen) rein und dann fest verschrauben.

IMG_20181017_135711IMG_20181017_135653IMG_20181017_135644

die hab ich mir vom aliexpress gekauft (6mm metallstab kurz hat gereicht).

nachdem ich hier mehrere baustellen gleichzeitig offen habe, erzähle ich mal vom eisengestell wo der sitz und die lenkung verbaut ist:

das ganze teil ist eigentlich ganz ok, bis auf ein paar kleinigkeiten. 1. hat die steuerung der wheeliefunktion zuviel spiel, das ist über die jahre ziemlich ausgeleiert und 2. sind 2 stellfüsse nicht mehr funktionsfähig da die muttern ausgeleiert waren und die füßchen somit durchschlupften.

abhilfe:

hier wurde auf die defekte mutter einfach eine neue draufgeschweist, das hat ein freund für mich erledigt, ich bin kein schweißexperte. funktioniert jetzt wieder einwandfrei.

IMG_20181017_185514

 

die aufnahme für den bolzen wo das teil mit der feder und dem stoßdämpfer zusammengebaut wird hatte zuviel spiel, auch hier hat er einfach ein wenig mit schweißgerät nachgeholfen und einen neuen bolzen dreht er mir auch noch, damit ist das ganze dann wieder spielfrei und wie neuIMG_20181017_185447

 

[update 23.10.2018]

heute ging es dem holz nochmal an den kragen, schleifen, spachteln, schleifen. ein wenig fehlt noch aber seht selbst:

IMG_20181024_073530IMG_20181024_073543IMG_20181024_073514IMG_20181024_073433IMG_20181024_073455

 

grundieren werde ich das ganze dann mit folgender komponente:

IMG_20181024_075618.JPGdas hat sich damals schon als gute grundierung für meinen super mario automaten bewährt. kann man noch gut schleifen und wird fein glatt (für die sideartbeklebung sicher ausreichend)

mein kollege hat mir jetzt auch schon den Bolzen neu gedreht der alte war doch arg ausgeschlagen:

IMG_20181024_075506.JPG

das muss jetzt natürlich noch fein lackiert werden.

die ersatzpotis sind jetzt auch endlich eingetrudelt, gar nicht so leicht zu bekommen mit 6mm welle aus metall und lang. ich hab sie schlußendlich bei www.tme.com bestellt.

IMG_20181024_075550.JPG

spray vs. rolle

ich habe mich für die rolle entschieden. warum fragt sich da so manch einer?

  1. weil es viel günstiger ist
  2. weil es viel schneller geht
  3. weil die deckkraft von gerolltem lack viel besser als von gespraytem lack ist

jede menge teile die da neu lackiert gehören. ich habe mich hier für eine schaumrolle (feinporig) entschieden da diese das schönste finish macht. wenn man es schön haben will dann gehört eben alles neu gemacht. falls sich wer fragt warum das control panel nicht lackiert wird, das wird mittels folie überzogen, welche ich bei Arcadeartshop bestellt habe. hier ist mir das gelb reinzaubern zu viel aufwand und das cpo (control panel overlay) ist auch mit einer guten schutzschicht überzogen das hält ewig.

IMG_20181024_145728IMG_20181024_145722IMG_20181024_145716

[update 25.10.2018]

heute sind ein paar stickers angekommen. gestern noch fein lackiert und heute gleich aufgeklebt. sieht aus wie neu.

IMG_20181025_193009.JPG

[update 26.10.2018]

habe mich jetzt doch noch entschlossen die feder komplett neu zu machen (reinigung, verschleißteile neu, lackieren und bolzen mit hülse versehen)

zuerst mal auseinandernehmen und reinigen:

img_20181026_170244.jpg

hier kann man die schweißversuche sehen, das hätte nicht lange gehalten:

IMG_20181026_182235

ziemlich ausgeschlagen immer noch trotz schweißarbeiten.

IMG_20181026_182228

wie gesagt einen versuch war es wert aber das hätte nicht lange gehalten

IMG_20181026_182220IMG_20181026_182206IMG_20181026_181949

[update 29.10.2018]

nach einigem schleifen gestern abend konnte dann auch noch gleich lackiert werden. ich nehme dazu die tiger tiefengrund grundierung auf kunstharzbasis, das wird steinhart und kann super geschliffen werden.

IMG_20181029_125659IMG_20181029_125648

hier bedarf es bestimmt einer 2. schicht da das holz ziemlich gesaugt hat. außerdem muss noch an ein paar kleinen stellen neu gespachtelt werden, hier zu sehen am linken unteren bildrand.

am sitz geht auch einiges weiter:

IMG_20181029_160642.PNG

und auch die feder wurde gereinigt, entfettet und lackiert:

IMG_20181029_125717.JPG

jetzt heißt es nur noch warten auf die gummihohlprofile (dämpfer) dann zusammenschrauben, und wieder einbauen.

Tür hinten und Monitor Bezel auch bereits gereinigt und neu lackiert:

IMG_20181029_163122IMG_20181029_162958IMG_20181029_162944

meine Schwägerin (Grafikerin Binder Bilder) hat mir die ganzen stickers vom sitz neu gemacht. ein großes dankeschön noch mal dafür.

IMG_20181027_172441.jpg

die fertigen einzelteile werden jetzt tag für tag mehr.

IMG_20181029_163550.JPG

[update 01.11.2018]

heute wurden vom sitz alle stickers entfernt nachdem ich bei muddymusic aus dem ukvac.com forum  neue geordert habe:

IMG_20181101_111102.JPG

sieht etwas nackig aus das ganze teil, aber wartet mal bis der sitz von wimoutrun und die decals wieder drauf sind, dann geht´s ab.

die neuen Metallplatten für die Bolzenbefestigung sind heute auch eingetroffen (schön rund geschliffen damit man sich da nicht verletzen kann und für die Optik ist es auch sehr schön:

IMG_20181101_182336

[update 09.11.2018]

das hab ich mir für den sega-enduro racer einfach gönnen müssen. zwar nicht ganz günstig dafür materialschonend.

IMG_20181102_170739.PNG

 

[update 18.11.2018]

heute wurden die sidearts angebracht, passen perfekt.

[update 27.11.2018]

control panel overlay und weitere stickers sind heute von muddymusic (www.arcadeartshop.com) eingetroffen:

sieht aus wie neu, jetzt benötige ich noch die RAL Farbe des Gelbs damit ich auch das Monitor-Bezel neu bekleben kann, hier sieht man ja eindeutig dass das leider über die jahre etwas in mitleidenschaft gezogen wurde.

img_20181127_171718.jpg

IMG_20181127_173729IMG_20181127_173305IMG_20181127_172710IMG_20181127_171751IMG_20181127_171739

 

[update 01.12.2018]

heute waren schweißarbeiten angesagt. sollte ja nicht so ausgeleiert sein, sondern profitechnisch, damit man auch gute rundenzeiten erreichen kann.

IMG_20181201_171120IMG_20181201_171113IMG_20181201_171106IMG_20181201_170748IMG_20181201_170736

jetzt noch schön schleifen, danach lackieren und dann geht es an die letzen feinheiten.

[update 12.12.2018]

heute ging es an weiter bergauf:

die feder wurde wieder komplett zusammengesetzt mit einem neuen gummidämpfer, am bild kann man die jahrelange abnützung des gummis genau erkennen. die letzten beiden teile habe ich mir aus amerika bei Arcadefixit bestellt.

IMG_20181212_200040IMG_20181212_200054

 

die beiden Teile habe ich jetzt auch verheiratet und gleich mal angetestet.

IMG_20181212_173042IMG_20181212_185149

das findige auge sieht mit sicherheit dass am monitor bezel noch die gelbe Farbe fehlt. das wird natürlich noch nachlackiert. dazu benötige ich aber einen farbenmischer, da werde ich mich wohl meinem vertrauten Maler Rusche bedienen. der mischt das ganz genau nach einer farbkarte damit das dann auch gut aussieht.

fotos vom sitz gibt es mittlerweile auch:

IMG_20181212_200932IMG_20181212_200917IMG_20181212_200906

mein Dank gilt hier vor allem wimoutrun aus dem ukvac.com forum der haut sich da echt rein.

[update 23.02.2019]

unglaublich aber wahr, es hat sich ewig nix getan am enduro racer cab. aber heute habe ich wieder gute neuigkeiten. DER SITZ IST DA!!!!!! Danke an WIMOUTRUN

IMG_20190223_152523IMG_20190223_152513

der passt wie angegossen. musste eigentlich gar nichts nachjustieren bzw. nachschleifen. die sidearts am sitz habe ich übrigens auch heute noch geklebt. jetzt fehlen mir nur noch ein paar kleinigkeiten z.b. sidearts am gehäuse am sitzteil unten und 2 bumpers für die füße. die gehören unbedingt neu gemacht. mit schwarzem lack werde ich auch noch die restlichen teile unter dem sitz nachlackieren damit das komplett neu aussieht. schwarze beilagscheiben für M5 schrauben muss ich mir noch besorgen dann kann ich das auch alles wieder zusammenschrauben. danach noch teppich schneiden und fixieren. Klebefolie für sidearts (orange und gelb sind bereits bestellt).

den blauen sitz werde ich vorerst nicht wie im original links und rechts mit schrauben fixieren sondern so lassen. hält eigentlich ganz gut und so ein schickes teil verdient eigentlich keine bohrlöcher.

jetzt noch ein bild von der kompletten sitzeinheit. hab auch den tankdeckel eben noch aufgeklebt.

IMG_20190223_173106

 

[update 26.02.2019]

heute wurde zusammengeschraubt und nachlackiert:

IMG_20190226_185239IMG_20190226_185222IMG_20190226_145836

morgen bekomme ich dann noch einen teppich für das letzte finish. schlösser wurden heute auch eingeschraubt und eingestellt und getestet:

IMG_20190226_145821IMG_20190226_145815

danach war noch zeit für ein kurzes testrennen

IMG_20190226_145805

 

3 Comments

    1. Guten Morgen Yannick!
      also ich habe mit mikonos sehr gute erfahrungen gemacht, auch bei der ersten lieferung wo es probleme mit zerstörtem paket gab, war er sehr kompetent und hat alles abgewickelt, und erneut gesendet.
      LG

  1. Hannes

    Sehr hohes Niveau auf welchem hier gearbeitet wird.
    Da werde ich mir noch den einen oder anderen Tipp für meinen Enduro Racer DLX holen.
    Ich hätte Gerhards Gerät nicht weggegeben aber er hätte ja nicht vorgehabt es ernsthaft zu restaurieren, somit war es eine gute Entscheidung.
    Ich habe noch einige Geräte in meiner Sammlung doppelt welche eine Restaurierung benötigen, also wären sie bei Dir in guten Händen.
    Schreib mir gern mal unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.